Die Leidenschaft für Ambulanzfahrzeuge: 10 ganz besondere Modelle

Mercedes, Cadillac, VW, Citroën, Barkas: Sondermodelle wie Fahrzeuge der Rettungsdienste hatten bei den großen Automarken der Welt schon immer Tradition. Besonders beliebt sind die Blaulicht-Klassiker en miniature bei den sachkundigen 1:43-Sammlern.

Das „Hoch-Lang“-Modell von Mercedes

Das Ambulanzfahrzeug auf Basis Mercedes-Benz W 110 machte mit seiner Komfortpatienten-Lagerung Furore. Als 5-türiger Ganzstahl-Aufbau bot es für einen liegenden und zwei sitzende Kranke Platz. Spezialausführungen wurden von Sonderfahrzeughersteller Binz ausgeführt und so entstanden die Kombis auf dem Fahrgestell der „Kleinen Heckflosse“ genannten W 110 Limousine.

Neue Ambulanz-Dimensionen im Cadillac

Das Fahrgestell war von Cadillac, den Rest übernahm die Miller-Meteor Motor Car Division. Neue Dimensionen von Effizienz und Schönheit versprach die Werbung und tatsächlich setzten die Autobauer Qualitäts- und Designmaßstäbe. Das Modell „The Volunteer“ von 1959 war sehr geräumig und zählte zu den Fortschrittlichsten seiner Zeit.

Der Kranken-Transporter mit Käfergenen

Der Transporter-Mythos Volkswagen T1 von 1964 war ein Allrounder mit fast unbegrenzten Möglichkeiten. Die Technik wurde größtenteils vom VW Käfer übernommen, ab 1949 wurde er entwickelt und 1950 zur Marktreife gebracht: Sein Produktionsbeginn war der Start einer jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte. Der „Bulli“ wurde zum Lastesel der Nation und war besonders wandlungsfähig: Als ein Einsatzfahrzeug für Behörden gab es diesen Typ umgerüstet mit Sonderaufbauten von Fremdherstellern auch als Kranken-Transporter.

Die „charmanten“ Rettungsprofis von Citroën

Der Citroën Typ H Rotes Kreuz, der Citroën ID 19 von 1963 und der Citroën CX von 1975 zeigen die Vielfalt an Sonderkarosserien des französischen Automobilherstellers Citroën. Mit seinem charakteristischen Wellblechmuster war der frontgetriebene Citroën Typ H Rotes Kreuz ein preiswerter und robuster Kleintransporter. Er wurde speziell für die Krankenwagenausführungen nach oben vergrößert. Als „abgespeckte“ Version der legendären Citroën DS trat der Citroën ID 19 anno 1963 seinen Dienst an. Dieses bereits werksseitig ausgebaute „Ambulance“-Modell war ein Fahrzeug für Liegendtransporte. Entsprechend gab es neben der Krankenliege einen Sitzplatz für medizinisches Personal. Die Fenster waren nicht getönt oder milchig getrübt, sondern konnten durch Vorhänge verschlossen werden. Der Citroën CX von 1975 konnte dank seiner Länge und seines Platzangebotes ohne Karosseriemodifikationen als Basis für Sonderlösungen dienen – zum Beispiel als Krankenwagen. Dank seiner hydropneumatischen Federung war er der komfortable Gleiter unter den Ambulanzen und bewältigte die für einen Pkw sehr hohe Nutzlast von über 700 Kilogramm.

Ambulanzen aus dem DDR-Fuhrpark

Die medizinische Erstversorgung erfolgte in der ehemaligen DDR durch das Deutsche Rote Kreuz. Im Einsatz war der Sanitätswagen EMW 340. Hier fanden zwei sitzende Patienten oder ein liegender Kranker Platz. Ab 1965 trat der Rettungs- und Krankenwagen Barkas B1000 an. Der beliebte Barkas aus dem VEB Barkas-Werke Karl-Marx-Stadt war als Standardfahrzeug für alle medizinischen Notfälle zuständig. Er war flink und besaß eine gute Straßenlage dank Drehstabfederung. Die ersten Ausführungen waren mit zwei Tragen und einem Tragestuhl ausgerüstet.

Der kantige Schwede

Als Produzent von Fahrzeugen für Rettungsdienste blickt der schwedische Hersteller Volvo auf eine lange Historie zurück. Der Volvo 240 von 1982 mit den markanten Sicherheitsstoßfänger ist ein Beispiel. Mit ihm kam man immer sicher und schnell zum Einsatzort. Er bot genügend Platz für alle Materialien der medizinischen Erstversorgung.

Lire sur le même thême

Die Ambulanz-Kollektion von Editions Altas – eine weltweit einzigartige Sammlung

Erleben Sie die Perfektion des einzelnen Modells, den Charme einer außergewöhnlichen Sammlung: Ikonen, Raritäten, sieben 30 Rettungswagen aus Jahrzehn

Lire la suite

Wenn Sekunden entscheiden: Krankenwagen im Wettlauf gegen die Zeit!

Wer heute schnelle medizinische Hilfe benötigt, wählt die 112 und wird innerhalb kürzester Zeit vom Rettungsdienst versorgt. Doch was machte man vor rund 150 Jahren? Entdecken Sie die faszinierende Geschichte des Krankentransports per Fahrzeug.

Lire la suite

Sanka, KTW, RTW: Abkürzungen machen das Leben sicherer!

Der Sprachgebrauch kann etwas verwirrend sein. Wer meint, dass er im Notfall eigentlich einen Krankenwagen ruft, fordert tatsächlich einen Rettungswagen an. Doch hinter den vielen Kürzeln im Rettungswesen verbirgt sich eine lebensrettende Ordnung – immer für den nächsten Einsatz bereit.

Lire la suite

Nos coups de coeur

Volvo Collection
Volvo Collection CHF6.90 Inkl. Versand
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz CHF6.90 Inkl. Versand
Porsche 911 Collection
Porsche 911 Collection CHF6.90 Inkl. Versand

Ihr Warenkorb

Artikel

Menge

Preis

Löschen

Gesamt ohne Lieferung

Versandkosten

Gesamt